Schreib Dich frei

Nimm dein Leben wieder in die eigene Hand:

Schreibe!

Wenn einer unserer Liebsten stirbt, steht meist auch unser eigenes Leben still. Wir können kaum fassen, dass das Schicksal uns getroffen hat. Selbst wenn wir aufgrund von Krankheit oder hohem Alter erwartet haben, dass unser Angehöriger stirbt, der Tod trifft uns immer schmerzlich. Und auch Eltern von Allerkleinsten gehen durch tiefe Trauerprozesse.
Lass das Funktionieren und Weitermachen hinter dir. Entdecke, wie du mit Schreiben zur Sprache bringst, was du fühlst und was du brauchst in deiner schmerzlichen Situation. Halte inne, wann immer du willst und höre in dich hinein. Schreibe dir von der Seele, was dich belastet. So stärkst du dir selbst den Rücken.

Damit dir das Schreiben leicht gelingt, habe ich den Selbsthilfekurs Schreib dich frei! entwickelt. Er hilft dir, dein Leben neu zu sortieren und darauf auszurichten, was in der Trauer zu dir passt. Schritt für Schritt führe ich dich auf diesem Weg.

Der Kurs basiert auf eigenen Lebenserfahrungen, Ideen aus dem kreativen Schreiben, der Biografiearbeit und dem Wissen wie Schreibprozesse in Fluss kommen. So entdeckst du deinen Schreibfluss leicht, spielerisch und kreativ.

Trauer macht Sinn – Sprich dich bei dir selbst aus!

Trauerprozesse fordern oft unsere ganze Kraft und am liebsten würden wir dieser Anstrengung aus dem Weg gehen. Doch Trauer macht Sinn. Ihr wohnen natürliche Selbstheilungskräfte inne, damit die Betroffenen die veränderte Lebenssituation wahrnehmen, später annehmen und sich neu orientieren können. Mit meiner Anleitung, Schreiben als Selbsthilfe zu entdecken, lade ich dich ein:

Halte inne, höre in dich hinein – schreibe dir von der Seele, was dich belastet.

Im ersten Abschnitt des Selbsthilfekurses betrachtest du, was geschehen ist und was dies für dein Leben bedeutet. Ich führe dich zu Realitäten, zu deinen Gefühlen, zu Erinnerungen und Wünschen, damit du diese schreibend wahrnimmst. Mit vielfältigen Anleitungen zum Schreiben unterstütze ich dich, deine Erlebnisse und Gefühle in Worten auszudrücken, die du seit des Todes deines lieben Partners, Kindes, Familienangehörigen und anderer nahestehender Menschen erlebst.

Was dich erwartet
Eine Aufteilung in die Phasen

  • Wo stehe ich im Moment
  • Den Schatz des gemeinsamen Lebens heben
  • Gefühle ausdrücken
  • Perspektiven entwickeln
  • Finde eine Sprache, die dich trägt

Im Schreiben lernst du dir selbst zu vertrauen: Alles ist in Ordnung, was du in dieser Umbruchsituation der Trauer empfindest. 

Sobald du beginnst das Schreiben zu nutzen, dein Inneres wahrzunehmen und auszudrücken, öffnest du ein Tor zur Veränderung. Du kannst darauf vertrauen, dass alles in Ordnung ist:

  • was du schreibst
  • wie du es schreibst
  • welche Worte du wählst
  • welche Gefühle du dabei entwickelst

Im ersten Abschnitt betrachtest du, Schreibend öffnest du die Tür zu dir selbst.

Schreibend öffnest du die Tür zu dir selbst.

Stelle dir deinen Schreibprozess so vor, dass du zu Beginn zaghaft die Klinke runterdrückst und einen ersten Blick in den Raum wagst, der hinter der Tür auf dich wartet. Auch wenn der Raum dunkel sein mag, vielleicht sogar fast unheimlich, versichere ich dir: Im Laufe deines Schreibens wird er stets ein wenig heller. Immer klarer zeigt sich dir, was gesehen werden will.
Schon bald entdeckst du deine Schätze: Erinnerungen und Gefühle, die da sind, weil sie dir etwas mitteilen wollen, gemeinsam gelebtes Leben und Wertschätzung für dich selbst und den Verstorbenen. Dies bringt einen trostreichen Prozess in deinem Inneren in Gang.

Der Ablauf

Neun Wochen lang schicke ich dir jede Woche einen neuen Teil. Dann druckst du dir die Kursunterlagen aus und teilst dir deine Zeit fürs Bearbeiten der Schreibimpulse frei ein.

So gestalten das Schreiben so, wie es am besten in dein Leben passt:

  • in einer Umgebung, die dir vertraut ist
  • zu deinen Zeiten
  • in deinem Tempo

Du brauchst nicht viel

  • Stift und Papier oder
  • ein Laptop
  • einen Ort nur für dich
  • einige Minuten Zeit am Tag
  • Vertrauen, dass du einen natürlichen Zugang zum Schreiben hast und es dir leicht gelingt

Ich begleite dich durch verschiedene Phasen

In jedem der neun Teile führe ich dich in dein Thema ein, bevor du verschiedene Schreibaufgaben angehst. Manches erkläre ich in einem Beispiel, damit du dir es leicht vorstellen kannst. Und dann geht es los: Du schreibst – so wie es dir leicht von der Hand geht.

  • Du beginnst mit einer Bestandsaufnahme deiner momentanen Situation.
  • Du setzt dich damit auseinander, wen du verloren hast.
  • Du machst schriftliche Schnappschüsse und Momentaufnahmen und schöpfst dabei aus der Schatztruhe eures gemeinsamen Lebens.
  • Du lässt deine Gefühle sprechen, dabei entdeckst du Möglichkeiten sie freundlich anzunehmen. Manches wandelt sich so auf sanfte Weise.
  • Du stellst deine Beziehung auf neue Beine: Ein Verlust in der Familie oder in der Partnerschaft ist eine einschneidende Veränderung, die es erforderlich macht, eure bisher gelebte Beziehung neu zu gestalten. Im vorangehenden Teil hast du gute Grundlagen dafür geschaffen. Nun kannst du wieder Perspektiven entwickeln und dennoch in Liebe verbunden bleiben.
  • Du entdeckst wie du in deiner veränderten Lebenssituation wieder JA sagen kannst zu deinem Leben, wie du ohne schlechtes Gewissen Freude zulassen und gut für dich selbst sorgen kannst.
  • Anleitungen zu kurzen und einfachen Körperwahrnehmungsübungen sind Bestandteil des Selbsthilfekurses, weil Gefühle immer über den Körper zu uns sprechen.

Du hältst etwas in der Hand

Am Ende des Kurses hast du eine sehr persönliche Geschichte geschrieben: Die deines Lebens mit dem Verstorbenen. Du kannst ein kleines Buch daraus machen, im dem du von Zeit zu Zeit blätterst, liest und dich erinnerst. Deine Erinnerungen, Geschichten und Momentaufnahmen würdigen eure gemeinsame Zeit und rücken die schmerzliche Veränderung in neues Licht.

Du willst gerne ausprobieren, was dich erwartet?

Dafür habe ich ein kostenloses Angebot für dich: Den 9-Tages-Impuls. Du findest ihn in meiner Sidebar. Einfach ausfüllen und anfordern!

Zum Kennenlernen habe ich ein besonderes Angebot für dich

Kostenlos inbegriffen im Selbsthilfekurs „Schreib dich frei!“ ist
eine telefonische Coaching-Sitzung von 30 Minuten.
Damit biete ich dir zusätzliche Hilfe an, deinen eigenen Weg durch die veränderte Lebenssituation zu finden.

Willst du diesen Vorteil für dich nutzen?

Melde dich an. button

Der Selbsthilfekurs „Schreib dich frei!“ kostet 65 Euro.

Wenn du dich angemeldet hast, schicke ich dir eine Rechnung per E-Mail. Bitte überweise das Geld auf das in der Rechnung angegebene Konto. Einen bis zwei Werktage nach Geldeingang auf meinem Konto, schicke ich dir deinen ersten Kursteil als Worddatei in einer E-Mail. Deine weiteren Kursunterlagen folgen jeweils im wöchentlichen Rhythmus.

Melde dich jetzt an.

    Bitte hilft mit Spam zu vermeiden und beantworte die Frage:

    Mit dem Absenden der Nachricht erkläre ich mich mit dem Übertragen, Verarbeiten und Speichern meiner Daten einverstanden.